Claudia Mauti

Ich bin 1966 geboren und in Basel aufgewachsen.

Ich studierte die Oboe bei bei K. Meier am Konservatorium in Luzern, bei E. Abbühl an der Hocheschool voor Muziek en Theater in Rotterdam / NL und bei Ch. Schmitt an der École Nationale de Musique in Montbéliard / F. Auch nahm und nehme ich an verschiedenen Meisterkursen teil, so bei E. Abbühl, T. Indermühle, B. Heinrichs (Opernhaus Zürich) und K. Arfken (Barockoboe).

Ich beschäftige mich seit Jahren intensiv mit der Oboenmusik aus der Zeit des Barock und übertrage die barocke Spielweise wenn immer möglich auf das moderne Instrument. Auch mit der modernen Spieltechnik setze ich mich immer wieder auseinander.

Ich gab und gebe verschiedene Solokonzerte sowie spiele und spielte ich bei vielen CD-Aufnahmen mit.
Ich bin ein aktives Mitglied des Orchesters „basel sinfonietta“ und spiele als freischaffende Musikerin in verschiedenen Orchestern und Kammermusikensembles mit. Daneben unterrichte ich ein Teilpensum als Primarlehrerin in Basel-Stadt.

Ich unterrichte die Oboe seit 1988 und habe mir so einen reichen Schatz von Erfahrung angeeignet. Bei mir können Kinder (ab etwa 7 Jahren) genau so wie Jugendliche und Erwachsene Unterricht nehmen. Anfänger und fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler der Oboe sind bei mir herzlich willkommen. Bei mir kann man auch das Spielen der Oboe d’amore und des Englischhornes erlernen.
Wichtig sind mir neben den speziellen Oboenthemen (Spieltechnik, Atemtechnik, Haltung, Mundstücke etc.) und der Musiktheorie, auch die Lern- und Übetechnik. Dabei darf die Freude am Spielen auf keinen Fall zu kurz kommen.

Hier geht's weiter: